Schlagwort-Archive: Rudi Dutschke

Frohe Weihnachten

Die Bundesregierung beendet das Jahr im Streit – weil keiner weiß, woher das Geld für die Wahlgeschenke kommen soll. Schwarz-Gelb steckt in der Krise, dabei wäre das Problem einfach zu lösen: Die Regierung muss endlich ihre Ideologie hinter sich lassen. Ganz so wie Rot-Grün 1998. Ein Kommentar von Christian Reiermann mehr…

Steuern runter, Sozialabgaben rauf? Die Debatte über höhere Beiträge zur Arbeitslosenversicherung belastet die schwarz-gelbe Koalition. Die FDP legt gegen den Vorschlag aus der CDU ihr Veto ein, die CSU spricht von „Zynismus“ – und Wirtschaftsverbände warnen vor negativen Auswirkungen für den Jobmarkt. mehr…

„Dieser Krieg ist so nicht zu rechtfertigen“: Bischöfin Margot Käßmann fordert einen Abzug der deutschen Soldaten aus Afghanistan. Der Kampf gegen Waffen- und Drogenhandel müsse aber weitergehen, sagte die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. mehr…

Laura Dekker will unbedingt als jüngster Mensch die Welt im Segelboot umrunden, türmte dafür sogar in die Karibik – wurde aber zurückgeholt. Jetzt hat ein holländisches Familiengericht entschieden, dass die 14-Jährige nicht ins Kinderheim muss und weiter bei ihrem Vater wohnen kann. mehr…

Die Welt kannte ihn als streitlustigen Studentenführer. Doch nach einem Attentat wohnte Rudi Dutschke zurückgezogen in Dänemark. Sein Sohn schreibt im SPIEGEL erstmals über die letzten Stunden mit seinem Vater an Heiligabend 1979 – und eine böse Vorahnung beim Schachspiel. Von Hosea Dutschke mehr…

Von wegen, den Weihnachtsmann gibt es nicht – es gibt Tausende! Weltweit setzen trendbewusste Santas modische Akzente. SPIEGEL ONLINE zeigt Bescherungs-Models auf heißen Schlitten, mit Designer-Brillen und Druckluftflaschen als Sackersatz. Von Stephan Orth mehr…

Es war das Ende der Welt, wie die Christenheit sie kannte: In Konstantinopel teilte sich vor fast tausend Jahren die Schar der Gläubigen. Es folgten Kriege, Kreuzzüge, Tod und Verderben – die Spaltung provoziert noch heute Spannungen. Eine Spurensuche im heutigen Istanbul. Von Susanne Güsten mehr…

Riesiger Polizeieinsatz in einem Dorf in Virginia: Ein Rollstuhlfahrer nahm im Postamt stundenlang Geiseln. Aus Angst vor einer Bombe rückten Sondereinheiten an, überredeten ihn zum Aufgeben – am Ende musste er sich einem Sprengstoffroboter stellen. Die einzige Forderung des Mannes war: Pizza. mehr…

Er war Bankenpräsident – jetzt redet Horst Köhler als Bundespräsident der Finanzbranche ins Gewissen. In seiner Weihnachtsansprache kritisiert er die Maßlosigkeit der Banker, fordert mehr Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl. Von der Regierung verlangt er mehr Weitsicht. mehr…

Advertisements